Oberflächenbeschichtung bei RENK

Produkte von RENK müssen hohen Dauerbelastungen und extremen Spitzenlasten standhalten. RENK hat eine profunde und sehr lange Erfahrung in der Oberflächenbehandlung von außergewöhnlich beanspruchten Getriebeteilen und Antriebskomponenten.

Beim Nitrieren wird die Randschicht eines Werkstoffs mit Stickstoff angereichert. Die Prozesstemperaturen liegen hierbei zwischen 480°C und 580°C und je nach Werkstoff kann eine Oberflächenhärte von bis zu 1200 HV erreicht werden.

Grundsätzlich gilt: Je länger die Nitrierdauer, desto größer die Nitrierhärtetiefe (Nht) und je höher die Temperatur gewählt wird, desto tiefer kann der Stickstoff bei gleicher Verfahrensdauer eindringen. Der Effekt der Härtesteigerung wird beim Nitrieren nicht durch einen klassischen Härtevorgang erreicht, sondern durch die Bildung von Eisennitriden und Sondernitriden in der Randschicht des Werkstückes.

Downloads

Relevante Produkte

Lohnfertigung

Härterei

Das Härten ist der Teilprozess bei dem das Behandlungsgut nach dem Aufkohlen in Öl oder unter Gas abgeschreckt wird.

Zum Produkt

Lohnfertigung

Mechanische Fertigung

Der moderne Maschinenpark der RENK AG verfügt über eine Vielzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten.

Zum Produkt

Weitere Kompetenzen

Kompetenzen

Verzahnungstechnik

Optimierte Auslegung und Fertigung der Verzahnungen bei RENK. Optimales Betriebsverhalten und große Zuverlässigkeit.

Zur Kompetenz

Kompetenzen

Wärmebehandlung

Wärmebehandlung von RENK. Profunde und zuverlässige Wärmebehandlung von Getriebeteilen und Antriebskomponenten.

Zur Kompetenz

Ihr Ansprechpartner