Nitrieren

Ziel der Behandlung ist es, die Randschicht von Bauteilen mit Stickstoff (Nitrieren) oder Stickstoff und Kohlenstoff (Nitrocarburieren) anzureichern, um hohen Verschleißwiderstand und eine gewisse Korrosionsbeständigkeit einzustellen.
In der Regel bildet sich an der Oberfläche eine verschleißfeste, aus Eisennitriden bestehende Verbindungsschicht. In der darunterliegenden Diffusionszone sorgen Sondernitride, aus der Verbindung von Stickstoff mit Legierungselementen für eine Erhöhung der Härte und Biegefestigkeit. Der Kern des Bauteiles, der keine Anreicherung mit Stickstoff erfährt, behält die Festigkeit und Zähigkeit des vorvergüteten Materials.
Beim Nitrieren wird das Behandlungsgut dafür über eine bestimmte Zeit, je nach gewünschter Nitriertiefe bis über 100 Stunden, zwischen 500 und 600°C einer stickstoffabgebenden bzw. stickstoff- und kohlenstoffabgebenden Atmosphäre ausgesetzt. Bedingt durch das eingestellte Konzentrationsgefälle zwischen Ofenatmosphäre und Stahl/Bauteil dringt der Stickstoff/Kohlenstoff in die Bauteiloberfläche ein und diffundiert in die Tiefe des Werkstückes.

Merkmale

Nitrieren

Sehr verzugsarme Wärmebehandlung

Tiefe Behandlungstemperaturen verhindern Gefüge Umwandlungen und somit auch gefügeumwandlungs bedingten Verzögerungen nach der Wärmebehandlung

Sondernitride in der Oberfläche führen zu einer erhöhten Anlassbeständigkeit bis ca. 400°C

Einsetzung derartig behandelte Teile bei höheren Temperaturen

Verbindungsschicht setzt Reibungskoeffizient erheblich herab und erhöht Korrosionswiderstand

Weitere Produkte

Lohnfertigung

Einsatzhärten

Einsatzhärten ist eine thermochemische Wärmebehandlung, bei der die Stahloberfläche mit Kohlenstoff angereicht wird, um eine harte Oberfläche und einen zähen Kern zu erhalten.

Zum Produkt

Lohnfertigung

Glühen

Glühprozesse sind durchgreifende Wärmebehandlungen mit dem Ziel bestimmte, für nachfolgende Bearbeitungsprozesse geeignete Materialeigenschaften einzustellen.

Zum Produkt

Härterei

Vergüten

Vergüten besteht aus einem Erwärmen der Austenitisierungstemperatur mit anschließender, dem Material und den geforderten Eigenschaften entsprechender Abschreckung.

Zum Produkt

Härterei

Werkstoffprüfung

Egal ob bei der Auswahl von Werkstoffen, der Gestaltung von Werkstücken oder der Beurteilung von Schadensfällen, unsere Experten stehen beratend zur Seite.

Zum Produkt

Relevante Kompetenzen

Kompetenzen

Oberflächenbeschichtung

RENK hat eine profunde und sehr lange Erfahrung in der Oberflächenbeschichtung von außergewöhnlich beanspruchten Getriebeteilen und Antriebskomponenten.

Zur Kompetenz

Kompetenzen

Verzahnungstechnik

Optimierte Auslegung und Fertigung der Verzahnungen bei RENK. Optimales Betriebsverhalten und große Zuverlässigkeit.

Zur Kompetenz

Kompetenzen

Wärmebehandlung

Wärmebehandlung von RENK. Profunde und zuverlässige Wärmebehandlung von Getriebeteilen und Antriebskomponenten.

Zur Kompetenz

Ihr Ansprechpartner